life IS peachy, Tjaha!

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     aktuelle Wortspiele meinerseits
     Eigene Texte
     Songtexte
     Bilder

* Freunde
   
    nataraja

    - mehr Freunde






Reue? NEIN!
Bedauern? NEIN!
Hilflosigkeit? NEIN!
Angst? ..manchmal
Zufrieden? !!!IMMER!!!


Egal auf welche der mich im Moment beschäftigenden Umstände man es beziehen mag, diese Aufzählung anwendet, sie stimmt so!

gut, im moment habe ich keinen Job, aber mal ehrlich, wer hätte nicht gekündigt, nach 3 Monaten ohne anständigem Gehalt?

gut, meine mom ist wieder zuhause, nun steht offen welchen Ausgang die ganze Geschichte nehmen wird, aber ich sehe da das Potential, endlcih alles ins Lot zu bringen!

gut, endlich habe ich die Frau gefunden, die mich ohne jeden Zweifel, ohne jeden Kompromiß, und auch ohne jeden noch so kleinen Stein des Anstoßes einfach nur glücklich macht, zu jeder Zeit, an jedem Ort, mit jedem lächeln, jedem tiefen Blick.

JA!
Endlich lebe ich!
zufrieden, und glücklich!
20.11.06 01:23


Was soll man da noch sagen?

Hab heute meine Mom aus der Klinik abgeholt.
Sie darf jetzt zu hause bleiben.
Zum einen freue ich mich natürlich, dass sie jetzt wieder hier ist, vor allem auch weil ich durch die ganze Sache erst wirklich gelernt habe, was sie mir bedeutet, zum anderen hege ich in mir die Angst, dass das vielleicht ein wenig zu schnell gegangen sein könnte...


Aber da hilft nur eines; warten und Hoffen, welches ich aus reiner Prinzipsache groß schreibe.

Hoffnung ist ein VIW und wird darum in jeder Konjugation groß geschrieben!!!
15.11.06 13:55


Seltsam...

obwohl es um mich herum unruhig ist, fühle ich mich wohl...

Zufriedenheit ist eben etwas feines.

Den Job aufgegeben, keine Kohle auf den Taschen, aber eine wundervolle Frau und ein paar richtig gute freunde.

Gut auf dem Weg hierhin bin ich einigen Menschen auf den Schlips gertreten, aber das gibt sich hoffe ich auch in bälde wieder.

Sorry dennoch, aber es musste sein...


Jetzt bin ich hier ganz nah bei mir und bleib!
7.11.06 12:59


So. Da es jetzt überstanden ist, hier ein Update...

Am 1. Wochenende dieses Monats, hat miene mom den entschluss gefasst, ihrem Leben ein Ende zu stezen...

Sie nutzte die einen Tagesurlaub des rests der Familie, blieb zuhause wegen "migräne"
Das war wohl auch der Grund für ihren Ausstiegsversuch.

Sie hat an diesem Tag 250 Schlaftabletten genommen, und auch noch andere Medikamente.

Da sie abends nicht zu sehen war, gingen wir davon aus sie schliefe schon.

Am nächsten Morgen fiel uns dann auf, dass sie die nacht über nicht in ihrem Bett gewesen zu sein schien.

Mein Vater fand sie dann in ewinem aus Heuballen errichteten Grab auf dem Heuboden.

Zum glück hat sie überlebt.

Zum glück geht es ihr gut.

Zum Glück behält sie wohl keine Schäden davon zurück.


Zum glück waren eine leute für mich da, als ich sie gebraucht habe...


Danke.

Hab euch lieb
21.10.06 19:19


Erstens war die ä taste an meinem Keyboard kaputt und zweitens hab ich Andrere sachen im Kopf als mich von dir volldumpfbohrer zuflamen zu lassen @ Floren

Lasst mich einfach ma n mom in ruhe, wer wissen muss warum, weiß es bereits!
4.10.06 18:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung